Verbandstag 2016

fand am 26. November 2016 in Altenburg im Ratskeller mit 36 Delegierten und dem DSkV Präsidium statt.

 

Auszug aus dem Skatfreund 6/2016

Wichtige Entscheidungenwurden auf 2017 vertagt

Zum Saisonende treffen sich die Führungsgremien der Landesverbände mit dem DSkV-Präsidium zum Verbandst. Hier wird über das abgelaufene Jahr gesprochen. Zudem können hier Anträge verabschiedet werden, die nicht über den Kongress laufen müssen. Mit den Delegierten der 13 Landesverbände, dem Präsidium und den Vertretern von Verbands- und Skatgericht nahmen 34 stimmberechtigte Funktionäre an dieser Sitzung in Altenburg teil. Als Besonderheit wurden die Ver.-bandstagsteilnehmer in diesem Jahr vom Oberbürgermeister der Stadt Altenburg, Jörg Wolf, persönlich begrüßt und über Aktivtäten der „Skatstadt“ informiert.

In der Sitzung gaben die Präsidiumsmitglieder ihre Tätigkeitsberichte ab. Hier konnten Fragen gestellt werden oder auch Vorschläge für Veränderungen gemacht werden. Insgesamt nahm die Sitzung einen sehr harmonischen Verlauf, immer wieder drehte es sich um Sparmaßnahmen und Möglichkeiten, Mitglieder zu werben. Rege diskutiert wurde erst zum Ende der Sitzung, als das DSkV-Präsidium vorschlug, die Spieltage in der 2. und 3. Bundesliga nicht mehr an vier Spieltagen dezentral durchführen zu lassen, sondern diese auf zwei zentrale Spieltage, ähnlich der 1. Bundesliga, zu reduzieren. Dies führe unter dem Strich zu Kosten- und Zeiteinsparungen. Im Vorfeld waren die Landesverbände über ihre Liga-Obleute schon mit dieser Idee konfrontiert worden und so ergab sich eine rege Diskussion. Für und Wider wurde abgewogen. Einige Landesverbände scheuten den Schritt, nach dem „Massenabstieg“ erneut eine Änderung durchzuführen. So wurde eine Entscheidung über zwei zentrale Spieltage vertagt. Die Saison 2017 soll gespielt werden wie die letzten Jahre. Jedoch soll auf dem Verbandstag im kommenden Jahr entschieden werden, ob danach auf zwei zentrale Spieltage reduziert wird. Jetzt kann das vorgestellte Konzept noch etwas abgerundet werden mit den nötigen Änderungen in der Sportordnung und alle Mannschaften können sich besser darauf einstellen. Denn dass die Tendenz in den Ligen unter DSkV-Regie dahin führt sie zentral zu legen um zu sparen ist mittelfristig kaum zu verhindern.

Nach rund fünf Stunden intensiver Tagung hatten die Teilnehmer noch die Möglichkeit in Altenburg den Weihnachtsmarkt zu besuchen und Besinnlichkeit einkehren zu lassen.       fd

    • Skat & Rommé
      16. Großer Türkei-Cup

      Zeitraum:
      27.10.2017 bis 10.11.2017

      Preis: ab 979,00 € p.P.

      » Zum Anbieter...

    • Skat & Rommé
      9. Silvester-Cup Radevormwald

      Zeitraum:
      28.12.2017 bis 01.01.2018

      Preis: ab 309,00 € p.P.

      » Zum Anbieter...

    • Skat & Rommé
      1. Silvester-Malaga-Cup

      Zeitraum:
      31.12.2017 bis 14.01.2018

      Preis: ab 899,00 € p.P.

      » Zum Anbieter...

    • Skat und Rommé
      22. EUROSTRAND-Cup Fintel Lüneburger Heide

      Zeitraum:
      04.02.2018 bis 09.02.2018

      Preis: ab 335,00 € p.P.

      » Zum Anbieter...

    Schäfer-Reisen