Der Alleinspieler in Vorhand drückt zwei Karten und sagt ein Kreuz-Spiel an. Zum ersten Stich spielt er den Herz-Buben aus, der von Mittelhand und Hinterhand bedient wird. Der Stich gehört dem Alleinspieler. Hinterhand zieht den ihm nicht gehörenden Stich ein. Jetzt wird er von Mittelhand darauf hingewiesen, dass der Stich dem Alleinspieler gehört. Der Alleinspieler verlangt sofortigen Spielgewinn, da der Spieler in Hinterhand vielleicht unberechtigt ausspielen würde.

Wie ist zu entscheiden?


Opens internal link in current windowLösung

  • Skat & Rommé
    6. Sachsen-Skat-Cup Dresden-Radebeul

    Zeitraum:
    11.08.2017 bis 16.08.2017

    Preis: ab 389,00 € p.P.

    » Zum Anbieter...

  • Skat und Rommé + Wandern
    29. Herbstreise Attersee

    Zeitraum:
    17.09.2017 bis 24.09.2017

    Preis: ab 649,00 € p.P.

    » Zum Anbieter...

Schäfer-Reisen