Da der Alleinspieler noch einen Stich abgeben muss, gehen alle Reststiche an die Gegenpartei.

Durch das Auflegen oder Zeigen seiner Karten (auch nur an einen Gegenspieler) während eines Farb- oder Grandspiels ohne Abgabe einer Erklärung verpflichtet sich der Alleinspieler, alle weiteren Stiche zu machen (siehe ISkO 4.3.4). Gibt er eine Erklärung ab, muss er sie in allen Punkten erfüllen.

Im vorliegenden Fall hat der Alleinspieler seine Karte offen gezeigt ohne ein Erklärung abzugeben. Ob er die Karten offen zeigt oder sie offen hinlegt, ist nach der v.g. Bestimmung gleich. Mit dem Zeigen seiner Karten hat er sich verpflichtet, alle Reststiche zu machen. Da ein Gegenspieler mit dem Kreuz Buben auf jeden Fall noch einen Stich macht, gehen alle Reststiche an die Gegenpartei. Wenn der Alleinspieler zu diesem Zeitpunkt noch keine 61 Augen oder mehr hat, verliert er sein Spiel in der Stufe einfach (nicht Schneider).

Das Deutsche Skatgericht
info(at)skatgericht.de

  • Skat & Rommé
    6. Sachsen-Skat-Cup Dresden-Radebeul

    Zeitraum:
    11.08.2017 bis 16.08.2017

    Preis: ab 389,00 € p.P.

    » Zum Anbieter...

  • Skat und Rommé + Wandern
    29. Herbstreise Attersee

    Zeitraum:
    17.09.2017 bis 24.09.2017

    Preis: ab 649,00 € p.P.

    » Zum Anbieter...

Schäfer-Reisen