Vier Stiche wurden ordnungsgemäß gespielt. Die zum 5. Stich ausgespielte Herz 10 eines Gegenspielers sticht der Alleinspieler. Der andere Gegenspieler muss mit Herz 8 bedienen. Nachdem der Alleinspieler den letzten Stich eingezogen hat, zeigt er seine restlichen Karten den Gegenspielern, ohne diese auf dem Tisch zu legen. Einer der Gegenspieler reklamiert sofort, da er noch im Besitz des Kreuz-Buben sei und damit noch einen Stich erhalten würde.
 Der Alleinspieler ist der Meinung, dass die Gegenspieler zwar mit dem Kreuz-Buben noch einen Stich erhalten, aber mit diesem Stich keine 60 Augen oder mehr erreichen können und will deshalb sein Spiel gewonnen haben.

Wie ist zu entscheiden?


Opens internal link in current windowLösung

  • Skat & Rommé
    6. Sachsen-Skat-Cup Dresden-Radebeul

    Zeitraum:
    11.08.2017 bis 16.08.2017

    Preis: ab 389,00 € p.P.

    » Zum Anbieter...

  • Skat und Rommé + Wandern
    29. Herbstreise Attersee

    Zeitraum:
    17.09.2017 bis 24.09.2017

    Preis: ab 649,00 € p.P.

    » Zum Anbieter...

Schäfer-Reisen